info

Der Magier

Der Magier

Der Magier ist eine Tarotkarte, die jeder von uns freudig in einer Legung begrüßen wird. Denn sie steht für Klugheit, Geschicklichkeit, Selbstbewusstsein und aktive Lebensgestaltung. Der Magier zeigt uns eine Zeit auf, in der wir mit besonderer Wachsamkeit durch das Leben gehen müssen. Mit geschärften Sinnen und Lebensweisheit sind wir so in der Lage, auch schwierige Probleme zu meistern und Herausforderungen zu begegnen. Denn nur weil diese Karte starke Bewusstseinskräfte auszudrücken vermag, ist dies keine Garantie dafür, dass die Intuition und alle anderen unbewussten Kräfte nicht auch Beachtung finden sollten. Im Gegenteil ist es gerade in schweren Zeiten notwendig, alle Sinne zu schärfen und zu trainieren. Nur so können sie im Fall der Fälle positiv eingesetzt werden. Zudem beruhen die Stärke, die Wirksamkeit und die Einflussnahme, die Der Magier ausdrückt, auf einer unbeschreiblichen Harmonie zwischen dem Unbewussten und dem Bewussten. So entsteht eine innere Gewissheit, die Berge versetzen kann.

Wenn wir in unserem beruflichen Umfeld die Initiative ergreifen, uns der eigenen Einflusskraft bewusst werden und sie effektiv einsetzen, können wir uns sicher sein, dass Der Magier ins Spiel gekommen ist. Natürlich hängt es von der Ausrichtung dieser Energie ab, was wir damit bewirken: Eine Beförderung, das Bestehen schwerer Aufgaben, etwa Prüfungen, Abschluss von Doktorarbeiten – all diese Dinge gehen uns nun leicht von der Hand. Abschlüsse werden quasi „mit Links“ erledigt. Sind wir am Arbeitsplatz Vorgesetzter, so wird es uns gelingen, das Betriebsklima zu verbessern. Mit positiver Motivation, das wünschen wir uns schließlich alle, kann der gesamte Erfolgt des Unternehmens gesteigert werden. Anstehende Verhandlungen, neue Projekte, Prüfungen sowie alle Aufgaben, die seit langen auf Bearbeitung warten, können nun mit leichter Hand und gutem Erfolg durchgeführt werden. Je nach Legesystem sind hierbei die anderen Karten entscheidend.

Dank der Tarotkarte Der Magier sind wir auf der Bewusstseinsebene voller innerer Überzeugung, die wir durch die Macht der Gedanken erhalten. Mit deutlichem Geschick können wir Dinge bewirken, die sich bisher außerhalb unserer Möglichkeiten aufgehalten haben. Wir gewinnen mit der Hilfe des Magiers den Blick für das Gesamtbild, wodurch wir über das Alltägliche hinausblicken können. Selbstverantwortlich, bewusst und entschieden werden wir in die Lage versetzt, unser Schicksal derart zu gestalten, dass wir selbiges mit all seinen Lebensaufgaben bestens zu meistern verstehen.

Eine Phase verstärkter Anziehungskraft und hoher Faszination bildet sich unter dem Einfluss des Magiers in den persönlichen Beziehungen heraus. Sind wir in der Lage, diese Phase optimal auszunutzen, so können wir alle Formen von Hemmungen, Schwierigkeiten und sonstigen belastenden Tendenzen nahezu problemlos meistern. Die korrekte Ausnutzung der Phase wäre im Sinne von „zum Wohle aller“ zu sehen. Wenden wir sie zum eigenen Vorteil an, wird sich nicht das optimale Ergebnis einstellen. Der Magier verstärkt das Wissen um Einheit und um die tragenden Kräfte, die sich mit jeder Beziehung einstellen.

Die Entsprechung des I-Ging finden wir im Hexagramm 1 – Kien – die schöpferische Kraft.
Es entspricht der lichten, tätigen, geistigen, starken Urkraft. Das Zeichen selber ist in sich gleich stark, ohne ein einziges Anzeichen von Schwäche. Verschiedene Kräfte oder Mächte vereinen sich in diesem Zeichen: Bewegung, Macht der Zeit, Macht des Beharrens innerhalb der Zeit, die Macht der Dauer an sich. Die Wirkung des Kien zeigt sich sowohl im Mikro- als auch im Makrokosmos. Durch die Kraft ihres Höheren Selbst sind die Weisen, die Heiligen, die Schamanen in der Lage, schöpferisches Wirken durchzuführen.